Ruedi Blumer


Antworten von Ruedi blumer auf 3 Fragen

Blumer_Ruedi

 

 

 

 

 

 

  1. Welches sind die drei dringendst zu lösenden Probleme des Kantons aus Ihrer Sicht?
    a. Der Kanton muss in konstruktiver Zusammenarbeit mit den Gemeinden genügend zweckmässige Unterkünfte, sowie Bildungs- und Arbeitsmöglichkeiten für die Asylsuchenden, insbesondere auch die UMA (unbegleitete minderjährige Asylsuchende) finden und betreiben.
    b. Im Rahmen des aktuellen Agglomerationsprogramms (2015-2018) müssen die Velowegnetze und die Sicherheit der Fussgängerstreifen im ganzen Kanton verbessert werden.
    c. Das Angebot an familienergänzenden Betreuungsplätzen für unsere Kinder muss verbessert werden – das verbessert unsere Standortattraktivität.
  2. Noch immer ist im Kanton Sparen angesagt, denn der neue Aufgaben- und Finanzplan sagt Defizite voraus. Wo kann aus Ihrer Sicht der Kanton noch sparen? 
    – Beim Strassenbau: Verzicht auf Teilspange Güterbahnhof in St.Gallen, Verzicht auf zusätzlichen Autobahnanschluss Rorschach.
    – Mehr Einnahmen erzielt man durch Verhinderung der Steuerhinterziehung durch zusätzliche Steuerkommissare.
  3. Die zusätzliche Belastung durch ein Kantonsrats-Mandat bedingt eine gute Freizeitgestaltung. Was tun Sie zur Erholung?
    Ich besuche verschiedene Theater und Konzerte, fahre Ski und spiele Volleyball.