Für alle statt für Wenige


SP Gossau-Arnegg legt roten Teppich für Veloweg aus

Von admin, 14.September.2020

Die SP Gossau-Arnegg hat am vergangenen Donnerstag mit einer symbolischen Aktion ein starkes Zeichen für den immer noch nicht realisierten Geh- und Radweg an der Wilerstrasse gesetzt. Das Stadtparlament hat dem Projekt bereits 2017 mit klarer Mehrheit zugestimmt.

Hier kann das Video dazu angeschaut werden:

Gemeinsame Fahrt über den roten Teppich
Im dichten Feierabendverkehr fuhren mehre Personen mit dem Velo via Gröblikreisel Richtung Wilerstrasse. Symbolisch wurde auf der Wilerstrasse ein roter Teppich ausgelegt. Dem Veloweg wird in Gossau der rote Teppich ausgelegt. Das kantonale Tiefbauamt konnte die Einsprache aber auch nach drei Jahren noch nicht aus dem Weg schaffen.

Sicherheit erhöhen-sofort!
Eine repräsentative Befragung des VCS bei Senior*innen hat 2019 betreffend Sicherheit beim Velofahren folgendes Ergebnis gebracht: Auf Hauptstrassen ohne Velostreifen fühlen sich 62% unsicher, mit Velostreifen sind es nur 12%. Für die Erhöhung der Sicherheit für Fussgäner*Innen und Velofahrer*Innen muss das Projekt an der Wilerstrasse dringend realisiert
werden. An der dicht befahrenen Strasse befinden sich die Mädchensekundarschule, Wohnhäuser, Restaurant und Einkaufsläden. Eine zumutbare «Umfahrung» der Wilerstrasse gibt es für Velofahrende nicht.. Die Teilnehmenden der Aktion konnten sich vor Augen führen, wie stark belastet die Gossauer Strassen während der Hauptverkehrszeiten sind. Es müssen endlich zielführende Massnahmen für bessere und sicherere Infrastruktur für den Fuss- und Veloverkehr ergriffen werden Konkrete Projekte wie an der Wilerstrasse müssen endlich umgesetzt werden.

Die vollständige Medienmitteilung finden Sie hier